Piraten (und andere Spitzel) in Aktion

Warum Piraten keine Weltverbesserer sind:

Hallo Isquierda,
dein Blog „Isis-Welt“ auf blog.de wurde
aufgrund der folgenden Probleme gesperrt:
Beleidigung (Wir sind darauf aufmerksam gemacht worden, dass Dein Blog gegen unsere AGB verstößt.
Zur Zeit unterliegt Dein Blog einer Prüfung. Bitte wende Dich an support@blog.de. Wir bitten um Dein Verständnis. ).

Wenn du möchtest, dass dein Blog wieder entsperrt wird, wende dich bitte an unseren Support:
http://www.blog.de/srv/support.

Dein blog.de-team

Wer war es? Ein Pirat, seines Zeichens G-Mod im Forum der Piratenpartei (und privat derzeit als Blogwart aktiv), GröMaZ arvid:

Noch mal für dich Mädel, ich habe dich nicht denunziert, sondern dem Betreiber deines Blogs gemeldet, dass du Inhalte verbreitest, die nicht den Nutzungsbedingungen entsprechen. Wie der Betreiber darauf reagiert und was er daraus macht, ist in seiner Verantwortung, nicht in meiner.

Quelle

Nur soviel, der Mann fühlt sich beleidigt, wenn Frau beim Blow Job nicht die Zähne entfernt. Arvid zu beleidigen, ist so einfach wie das morgendliche Häufchenmachen: Sei einfach klüger als er. Und das fällt kaum jemandem, vor allem nicht emanzipierten Frauen, sonderlich schwer. Arvid ist auch jener, der mich einst wegen „Männerhass“ und „pauschaler Verunglimpfung von Männern“ aus dem Piratenforum sperrte. Mein einziger Fehler war, ihm und anderen Männern zu widersprechen. So konnte ich es zum Beispiel nicht unterlassen, mich über das „Schlampermäppchen“ der AG Männer im Piraten-wiki ausgiebig lustig zu machen:

http://wiki.piratenpartei.de/AG_Männer/Arbeitsbereich

ZBsp. mit jenem wirklich bemerkenswert offenherzigem Bekenntnis zum Sexismus der Piraten:

Frauenquoten
U.a. wurden Frauenquoten in Parteien diskutiert. Einhellige Meinung, Frauenquoten seien das falsche Mittel und deshalb überall abzuschaffen.

aber auch so Lustigem wie dem hier:

Ungleichbehandlung im Strafrecht
•StGB § 183 Exhibitionistische Handlungen:
(1) Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Nach längerem Hin- und Her, aber am Ende doch einmütig, wird gefordert, daß hier „Mann“ zu streichen und durch „Person“ zu ersetzen ist. Auch wenn es wohl fast keine weiblichen Exhibitionisten gibt, bzw. diese von Männern nicht als „störend“ empfunden würden ;-)

(Hervorhebungen von mir)

Dazu arvids, GröMaZ der Piraten, Meinung über die „Freiheit im Netz“, aus der Sicht eines Vollzeit-Piraten:

Na ja, das Blog ist demnächst Geschichte und wird geschlossen; das nächste wird es auch sein, wenn sie so weiter macht.

(…)

Ist doch erfreulich wenn wenigsten eine diese Giftspritzereien dicht machen muss.
Sollte den anderen genauso gehen. Meine Meinung,

Arvid

Wie angreifbar nimmt sich gegen diese Denunziationen eines Hysterikers Überwachung und Repression außerhalb des Netzes aus, gegen die man wenigstens noch eine Chance hat, auf dem Rechtsweg zu gewinnen:

VG-Urteil zum V-Mann 123-Prozess vom 8.7.2009

Quelle: Blog von Wolf Wetzel

PS:

Im Übrigen gibt es auch hier auf dieser Bloggosphäre eine „Kleinigkeit“, die durchaus bemerkenswert ist:

http://isiswelt.blogsport.de/

Aus dem Quelltext ist zu lesen:

Dieses Blog dient dazu, weitere Beleidigungen durch eine Person auf dieser Plattform unter diesen Namen zu unterbinden, die auf einer anderen Plattform ein Blog gleichen Namens betrieb. Das alte Blog ist inzwischen gesperrt.

Freiheit im Netz gibt es nur ohne Piraten!





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: